Dänemark flag Botschaft von Dänemark in Bern

AdresseThunstrasse 95
CH-3006 Berne (Bern)
Schweiz
PostanschriftPB 261 CH-3000 Bern 16
Telefonnummerlokale: (031) 350.5454
internationale: +41.31.350.5454
Telefaxzahllokale: (031) 350.5464
internationale: +41.31.350.5464
brnamb@um.dk
http://www.ambbern.um.dk/

» Kann ich zu Besuch in Dänemark ohne Visum?

Anmerkungen über diese Botschaft

KRISTA Isak
Thu, 26 Apr 2018 13:37 EDT
Adressen von Hifswerken in Dänemark
Guten Tag meine Damen und Herr

Ich bitte Sie mir die Adressen von der größten Humanstern-Hilfswerken in Dänemark zu zusenden(wegen ein Projekt in KS) Für eure entgegenkommen!Danke ich Ihnen herzlich.

Freundlische Grüsse

Krista Isak

tel.041 440 71 32

mob. 079 595 10 30

e.mail isak.krista@bluewin.ch
Sevil Eren Martinez Cairo
Fri, 28 Apr 2017 06:03 EDT
Visum Anfrage
Meine Frage: benötigt ich ein Visum für Dänemark, wenn ich einen türkischen Pass mit C-Ausweis/CH habe für Ferien Aufenthalt? Mit freundlichen Grüsse S. Eren
Paul Jud
Tue, 15 Sep 2015 07:37 EDT
Hunde und Flüchtlinge
Wenn doch diese sogenannten Tierliebhaber sich auch so enervieren würden, wenn es um die menschenverachtende Haltung des dänischen Volkes gegenüber den geplagten Flüchtlingen geht! So viele Briefe wegen Hunden, aber keine einzigen wegen der rassistischen Politik der dänischen Regierung und des Volkes, das sie wählt.
jankowiak(geb.:jankowiak-kleinhans)
Wed, 24 Sep 2014 10:31 EDT
betrugs medien und firmen
seit jahr zehnten baut sich ein netzwerk von falschen stammbäumen mit sogenannten erbschafts presidential anteil unternehmen auf vor allem in deutschland und verhöfft mit juristischen bestand des königlichen dänemarks wie bei immobilien und partei sytemen noch dazu in der motoren welt und im schul system was nicht unbedingt zu dem immunitäts schutz gebenden dingen gehört vielleicht sollten sie sich auch bei ihnen mal um solche sachen kümmern das hier endlich was passiert zu kaiserlichen zeiten würde es wieder schneller gehen
Ruth Kurzmeyer
Sun, 7 Sep 2014 06:27 EDT
Betrifft Hundegesetz sowie Sodomie
Da wir schon öfters in Dänemark waren .Sind wir entsetzt was ihr alles in einem zivilisierten Land erlaubt. So lange das Ihr das Hunde Gesetz Sodomie und das Delfin abschlachten erlaubt werden wir kein Schritt mehr in Ihr Land setzten.Wir haben immer geglaubt das gäbe es nur in Ungarn,Rumänien und wenigen anderen Ländern. Wir werden Alle unsere Freunde Orientieren.Auch von eurem Königshaus Sind wir Entäuscht !!!!!
R. Hubert
Thu, 7 Aug 2014 00:15 EDT
Hundegesetz 2010 ! Wie wäre es mit einer Tube Gehirnförderungssalbe ?
Wieder einmal waren, (entschuldigen Sie bitte meine direkte Aussprache !) Vollidioten am Werk, die sich ein neues Gesetz aus dem Ärmel geschüttelt haben. Es gibt ja noch viel zu wenige ! Beschäftigt Eure Anwälte, sonst studieren Sie ja für nichts !Dänemark soll doch einfach die unfähigen Halter verbieten! Rassenwahn kennen wir ja bereits aus dem zweiten Weltkrieg im deutschen Reich. Wenn ich heute behaupten würde, dass alle Deutschen Nazis wären, wäre das ungefähr so absurd wie das Dänische Hundegesetz. Mich werden Sie garantiert nie in Dänemark antreffen ! Schon nur aus Solidarität mit ALLEN Hundeliebhabern. Weil es wird noch viel weitergehen! Am Schluss darf man keine Hunde mehr halten ! Vielleicht noch Katzen ? Aber auch da wird man ein neues Gesetz erfinden ! Und ich werde auch allen meinen Freunden davon abraten dieses Land zu besuchen ! Dänemark sollte Ihr hirnloses Gesetz nochmal gründlich überdenken! Danke sehr für die Dänische Intelligenz. Ich glaube nämlich nicht, dass alle Dänen tasächlich so verblödet sind !Ich kenne nämlich auch ganz schlaue und supercoole Dänen. Sälü Tinu !
Mengia Dober
Sun, 2 Jun 2013 07:50 EDT
Albtraum Adoption
DOK SFR am 22.5. 2013
Es ist recht schwierig,die richtigen Menschen zu kontaktieren und eine Antwort zu erhalten!
Dieser Film hat mich schockiert! So geht man nicht mit Menschen,sprich Kindern um.
Diese Adoptiveltern sind gänzlich ungeeignet und herz-sowie liebelos!
Was da geschehen ist,kann man nur gut machen, wenn die armen,traurigen Kinder voll seelischem Greuel, zurückgeführt werden.
Adoptionsverbot aus Aethiopien genügt nicht!
Dies Adoption MUSS rückgängig gemacht werden! Das Erziehungsrecht der Adoptiveltern muss entzogen werden!!!!
Wohlstand und Bildungsmöglichkeiten,sind halt nicht alles, wenn Verständnis,Wohlwollen, Achtsamkeit und Liebe fehlen.
Ich werde NICHT ruhen, bis die Kinder nach Hause dürfen.
Die Trennung der Kinder,ist wohl das Uebelste und mittelarlterlichste und darf einfach nicht sein!

M.Dober
Donat Ragettli
Thu, 23 May 2013 17:23 EDT
Albtraum Adoption
Guten Tag
bzgl. der doku wie im Titel bereits erwähnt, stelle ich mir die Frage
ob ein 'unsachgemässer Umgang' mit Kindern, ob das willentliche, menschenverachtende 'Nicht Einhalten eines Vertrages' , Beides sind wohl verschiedener Art Official Delikte in meiner Wahrnehmung, Strafrechtlich nicht verfolgt werden können in Dänemark.
Ist für mich mit meinem Menschenverstand vollkommen nicht nachvollziehbar das solche Geschichten nach wie vor Alltag sein können, obwohl sie öffentlich bekannt gemacht sind und an Brutalität nicht zu übertreffen sind.
Ich bin intensivste schockiert und voller tiefstem Unbehagen .
Ich bin erleichtert wenn Sie diese Mail zur Kenntnis nehmen.
Mit freundlichen Grüssen
Donat Ragettli
Djuric Dejan
Wed, 10 Apr 2013 16:45 EDT
benötige ich ein Visum für Dänemark
Guten Abend,
ich möchte mit meinen Freunden über das Wochenende nach Dänamarkt gehen. Meine Frage an Sie ist, brauch ich dafür ein Visum? Ich habe einen biometrischen Bosnischen Pass und die B Bewilligung in der Schweiz?

Freundliche Grüsse Dejan Djuric
Arthur Beusch
Mon, 8 Apr 2013 13:03 EDT
Hundegesetz
Vor Jahren habe ich eine längere Ferienreise in Dänemark unternommen. Land und Leute blieben mir in guter Erinnerung, so dass ein weiterer Aufenthalt da durchaus in Frage käme.

In den letzten Wochen sind mir jedoch beunruhigende Presseartikel zugekommen. Offenbar ist in Dänemark ein neues Gesetz zur Hundehaltung in Kraft getreten. Hunde werden offenbar sofort getötet, wenn auch nur ein Hinweis auf Probleme oder Zugehörigkeit zu einer verbotenen Rasse bei den Behörden eingeht. Angeblich wird ohne jede Prüfung des Sachverhaltes und ohne fachkundiges Personal zuzuziehen ein Hund beschlagnahmt und unverzüglich getötet. Dem Hundehalter steht den Berichten zufolge kein Rechtsmittel zu.

Wird dies tatsächlich so gehandhabt werden, werden nicht nur in Europa übliche ethische Standards zur Tierhaltung, sondern auch die Rechte und Gefühle (und damit auch die Persönlichkeitsrechte) der Hundehalter verletzt. Jedermann ist doch grundsätzlich berechtigt, gegen eine Verfügung oder andere Anordnungen der Behörden rechtswirksam Beschwerde einzulegen. Besteht keine Möglichkeit zur Einsprache wird das Recht auf Eigentum durch ein solcherart unverhältnismässiges Eingreifen der Ämter massiv verletzt. Mit dem übergeordneten EU-Recht kann das unmöglich vereinbart werden.

Erst recht fehlt es nur schon an der Verhältnismässigkeit, wenn einer auf Urlaub in Dänemark anwesenden Familie der Hund weggenommen wird, weil ein nicht begründeter und nicht überprüfter Verdacht auf möglicher Verstoss gegen dänische Rechtsnormen nicht völlig ausgeschlossen werden kann.

Sollten sich die dänischen Behörden tatsächlich so verhalten, müsste von Reisen nach Dänemark grundsätzlich abgeraten werden.

Arthur Beusch, Langackerstrasse 8, CH-4415 Lausen

Schreiben Sie eine Anmerkung zu dieser Seite bekannt

Teilen Sie bitte Ihre Erfahrungen mit der Botschaft von Dänemark. Ihre Anmerkungen können von der Öffentlichkeit gesehen werden, also umfassen nicht private Informationen.

Ihr Name
Schlagzeile
Ihre Mitteilung
Buchstaben des Maximums 2000
 

Diese Web site wird nicht durch die Botschaft bearbeitet und Ihre Anmerkungen und Fragen konnten nicht von seinem Personal gesehen werden.